Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ein­fluss, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ein|fluss

Bedeutungsübersicht

    1. beeinflussende, bestimmende Wirkung auf jemanden, etwas; Einwirkung
    2. Ansehen, Geltung
  1. (selten) das Einfließen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Einfluss

Aussprache

Betonung: Einfluss
Lautschrift: [ˈaɪ̯nflʊs] 🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Einflussdie Einflüsse
Genitivdes Einflussesder Einflüsse
Dativdem Einflussden Einflüssen
Akkusativden Einflussdie Einflüsse

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. beeinflussende, bestimmende Wirkung auf jemanden, etwas; Einwirkung

      Beispiele

      • der Einfluss der französischen Literatur auf die deutsche
      • einen guten, positiven, verderblichen Einfluss auf jemanden ausüben
      • sich jemandes Einfluss entziehen
      • er stand unter ihrem Einfluss
      • unter dem Einfluss von Drogen
      • von fremden Einflüssen frei bleiben
      • ich möchte auf diese Entscheidung keinen Einfluss nehmen (nachdrücklich; sie nicht beeinflussen)
      • das hat hier keinen Einfluss (ist in diesem Falle ohne Bedeutung)
    2. Ansehen, Geltung

      Beispiele

      • Einfluss besitzen
      • seinen [ganzen] Einfluss einsetzen
      • jemandes Einfluss fürchten
      • Personen mit Einfluss/von großem Einfluss
      • zu [starkem] Einfluss gelangen
  1. das Einfließen

    Gebrauch

    selten

Blättern