Dy­s­o­dil, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Dysodil

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Dys|o|dil
Alle Trennmöglichkeiten
Dy|s|o|dil

Bedeutung

blättriges, graues bis bräunliches, bitumen- und diatomeenhaltiges Gestein; Blätter-, Papierkohle

Herkunft

griechisch-neulateinisch

Grammatik

das Dysodil; Genitiv: des Dysodils, Plural: die Dysodile

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?