Dutt, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
landschaftlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Dutt

Rechtschreibung

Worttrennung
Dutt

Bedeutung

Haarknoten

Beispiel
  • einen Dutt tragen

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, eigentlich = Haufen

Grammatik

der Dutt; Genitiv: des Dutt[e]s, Plural: die Dutte und Dutts

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?