Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Durch­gang, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Durch|gang

Bedeutungsübersicht

    1. das Durchgehen
    2. Öffnung, Weg zum Durchgehen
  1. Phase eines mehrteiligen Geschehens, eines Gesamtablaufs

Synonyme zu Durchgang

Aussprache

Betonung: Dụrchgang
Lautschrift: [ˈdʊrçɡaŋ]

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Durchgangdie Durchgänge
Genitivdes Durchganges, Durchgangsder Durchgänge
Dativdem Durchgangden Durchgängen
Akkusativden Durchgangdie Durchgänge

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Durchgehen (1a)

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      Durchgang verboten
    2. Öffnung, Weg zum Durchgehen (1a)

      Beispiele

      • ein schmaler, ein öffentlicher Durchgang
      • den Durchgang versperren
  1. Phase eines mehrteiligen Geschehens, eines Gesamtablaufs

    Beispiele

    • der erste Durchgang einer Versuchsreihe
    • der Kandidat kam erst im zweiten Durchgang auf die nötige Stimmenzahl
    • die Stürmer vergaben im zweiten Durchgang (Fußball; Spielabschnitt) die besten Chancen

Blättern