Durch­gang, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
Durchgang
Lautschrift
[ˈdʊrçɡaŋ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Durch|gang

Bedeutungen (2)

    1. Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • Durchgang verboten
    2. Öffnung, Weg zum Durchgehen (1a)
      Beispiele
      • ein schmaler, ein öffentlicher Durchgang
      • den Durchgang versperren
  1. Phase eines mehrteiligen Geschehens, eines Gesamtablaufs
    Beispiele
    • der erste Durchgang einer Versuchsreihe
    • der Kandidat kam erst im zweiten Durchgang auf die nötige Stimmenzahl
    • die Stürmer vergaben im zweiten Durchgang (Fußball; Spielabschnitt) die besten Chancen

Grammatik

der Durchgang; Genitiv: des Durchgangs, Durchganges, Plural: die Durchgänge

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Durchgang
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?