Dück­dal­ben, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Seemannssprache
Aussprache:
Betonung
Dückdalben

Rechtschreibung

Worttrennung
Dück|dal|ben

Bedeutung

eingerammte Gruppe von Pfählen zum Festmachen von Schiffen im Hafen

Kurzform
Dalbe

Herkunft

Herkunft ungeklärt, vielleicht zu älter niederländisch dock = Dock, dokke = Reede und niederländisch duiken, (mittel)niederdeutsch duken = sich neigen, [ein]tauchen; wohl erst später mit dem Namen von Fernando Álvarez de Toledo, Herzog von Alba (spanisch Duque de Alba), 1567–1573 spanischer Statthalter in den Niederlanden, in Verbindung gebracht

Grammatik

der Dückdalben; Genitiv: des Dückdalbens, Plural: die Dückdalben (meist im Plural)

Singular Plural
Nominativ der Dückdalben die Dückdalben
Genitiv des Dückdalbens der Dückdalben
Dativ dem Dückdalben den Dückdalben
Akkusativ den Dückdalben die Dückdalben

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen