Dra­vit, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░

Rechtschreibung

Worttrennung
Dra|vit

Bedeutung

magnesiumreiches Mineral, das eine Abart des Turmalins darstellt

Herkunft

nach dem Fundort an der Drava (Drau), einem Nebenfluss der Donau

Grammatik

der Dravit; Genitiv: des Dravits, Plural: die Dravite

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?