Do­del, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
österreichisch umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Dodel

Rechtschreibung

Worttrennung
Do|del

Bedeutung

dummer Mensch, Trottel

Herkunft

zu mundartlich datteln, tatteln = sich kindisch benehmen, (undeutlich) wie ein Kind reden, lautmalend

Grammatik

der Dodel; Genitiv: des Dodels, Plural: die Dodel[n]

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?