Dis­ko­bo­los, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
bildende Kunst
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Diskobolos

Rechtschreibung

Worttrennung
Dis|ko|bo|los
Verwandte Formen
Diskobol, Diskobolus

Bedeutung

plastische Darstellung eines Diskuswerfers

Herkunft

zu griechisch diskoboleĩn = den Diskus werfen, zu: dískos = Wurfscheibe und bállein = werfen

Grammatik

der Diskobolos; Genitiv: des Diskobolos, Plural: die Diskoboloi

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?