Di­let­tan­tis­mus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Dilettantismus
Lautschrift
🔉[dilɛtanˈtɪsmʊs]

Rechtschreibung

Worttrennung
Di|let|tan|tis|mus

Bedeutungen (2)

  1. Beschäftigung mit Wissenschaft, Kunst o. Ä. als Laie
    Beispiel
    • künstlerischer, wissenschaftlicher Dilettantismus
  2. das Stümperhaftsein; Unzulänglichkeit
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiel
    • etwas als naiven Dilettantismus abtun
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?