Dienst­bo­ten­ein­gang, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
veraltend, sonst ironisch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Dienstboteneingang

Rechtschreibung

Worttrennung
Dienst|bo|ten|ein|gang

Bedeutung

Nebeneingang eines [Herrschafts]hauses oder eines Hotels, den die Dienstboten benutzen müssen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?