Die­ne­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Dienerin
Lautschrift
[ˈdiːnərɪn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Die|ne|rin

Bedeutungen (3)

  1. weibliche Person, die bei einer Privatperson gegen Lohn Dienst tut; Hausangestellte, Domestikin
    Beispiel
    • die Dienerin brachte den Wein
  2. weibliche Person, die in einem Gemeinwesen bestimmte Pflichten erfüllt, ein öffentliches Amt bekleidet
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • eine Dienerin der Gemeinde, der Kirche
  3. weibliche Person, die sich einer Person, Sache freiwillig unterordnet und für sie wirkt; Förderin, Helferin
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • eine Dienerin Gottes

Herkunft

vgl. Diener mittelhochdeutsch dienære

Grammatik

die Dienerin; Genitiv: der Dienerin, Plural: die Dienerinnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?