Dieb, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Dieb

Bedeutung

Info

jemand, der fremdes Eigentum heimlich entwendet

Beispiele
  • ein gemeiner, raffinierter Dieb
  • der Dieb war durchs Fenster eingestiegen
  • es waren Diebe am Werk
  • den Dieb auf frischer Tat ertappen
  • haltet den Dieb!
  • er hat sich davongestohlen wie ein Dieb (ist heimlich, unbemerkt davongegangen)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • wie ein Dieb in der Nacht (gehoben: unbemerkt, überraschend, unvorhergesehen)
  • die kleinen Diebe hängt man, die großen lässt man laufen

Synonyme zu Dieb und Diebin

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch diep, diup, althochdeutsch diob, thiob, Herkunft ungeklärt, vielleicht eigentlich = der Sichniederkauernde

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativder Diebdie Diebe
Genitivdes Diebes, Diebsder Diebe
Dativdem Diebden Dieben
Akkusativden Diebdie Diebe

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉Dieb

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
Dieb