Di­cy­an­di­a­mid, selten Di­zy­an­di­a­mid, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Chemie
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Dicyandiamid
Dizyandiamid

Rechtschreibung

Worttrennung
Di|cy|an|di|a|mid, Di|zy|an|di|a|mid

Bedeutung

aus Kalkstickstoff hergestellter oder gewonnener weißer, wasserlöslicher Stoff, der zur Herstellung von Kunststoffen, Düngemitteln, Pharmazeutika u. a. verwendet wird

Herkunft

zu griechisch dís (di-) = zweimal, Zyan und Diamid

Grammatik

das Dicyandiamid; Genitiv: des Dicyandiamid[e]s, Plural: die Dicyandiamide

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?