De­si­de­rat, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
Desiderat

Rechtschreibung

Worttrennung
De|si|de|rat

Bedeutungen (2)

  1. zur Anschaffung in Bibliotheken vorgeschlagenes Buch
    Gebrauch
    Fachsprache
  2. etwas, was fehlt, was nötig gebraucht wird; Erwünschtes
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • ein Desiderat der Forschung

Herkunft

lateinisch desideratum = Gewünschtes

Grammatik

das Desiderat; Genitiv: des Desiderat[e]s, Plural: die Desiderate

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?