Chif­fon, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ˈʃɪfɔ̃]
[ʃɪˈfɔ̃ː]
österreichisch:
[ʃiˈfoːn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Chif|fon

Bedeutung

feines, schleierartiges Seidengewebe [in Taftbindung]

Beispiel
  • ein Abendkleid aus fließendem Chiffon

Herkunft

französisch chiffon, zu: chiffe = minderwertiges Gewebe < arabisch šiff = Gaze

Grammatik

der Chiffon; Genitiv: des Chiffons, Plural: die Chiffons, österreichisch auch: Chiffone […ˈfoːnə]

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?