Bün­del, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Bündel

Rechtschreibung

Worttrennung
Bün|del

Bedeutungen (2)

    1. Packen lose zusammengefasster oder zusammengeschnürter [gleichartiger] Dinge
      Beispiele
      • ein Bündel Zeitungen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein schreiendes Bündel (Wickelkind, Baby)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • sein Bündel packen/schnüren (1. sich zur Abreise fertig machen. 2. seinen Arbeitsplatz aufgeben; meint ursprünglich das Bündel mit den Habseligkeiten der Handwerksgesellen.)
      • jeder hat sein Bündel zu tragen (jeder hat seine Sorgen)
    2. etwas in bestimmter Menge zu einer Einheit Zusammengebundenes
      Beispiele
      • ein Bündel trockenes Stroh/(gehoben:) trockenen Strohs
      • der Preis eines Bündels Stroh
  1. Gesamtheit von Geraden oder Ebenen, die durch einen gemeinsamen Punkt verlaufen
    Gebrauch
    Geometrie

Herkunft

mittelhochdeutsch bündel, eigentlich = kleines Bund

Grammatik

das Bündel; Genitiv: des Bündels, Plural: die Bündel

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen