Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Bro­cken, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Wort mit gleicher Schreibung: Brocken (Substantiv, maskulin)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Bro|cken

Bedeutungsübersicht

    1. unregelmäßig geformtes, oft von etwas abgebrochenes Stück
    2. (Jägersprache) Köder
  1. (umgangssprachlich) dicke, massige Person

Synonyme zu Brocken

Aussprache

Betonung: Brọcken🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch brocke, althochdeutsch brocc(h)o, eigentlich = Abgebrochenes, zu brechen

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Brockendie Brocken
Genitivdes Brockensder Brocken
Dativdem Brockenden Brocken
Akkusativden Brockendie Brocken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. unregelmäßig geformtes, oft von etwas abgebrochenes Stück

      Beispiele

      • ein schwerer Brocken Kohle
      • ein fetter Brocken Fleisch
      • <in übertragener Bedeutung>: ein paar Brocken Englisch/einige englische Brocken können (ein wenig Englisch können)
      • <in übertragener Bedeutung>: sich die besten Brocken (umgangssprachlich; das Beste) nehmen
      • <in übertragener Bedeutung>: jemandem einen fetten Brocken (umgangssprachlich; ein gutes Geschäft, eine günstige Gelegenheit) wegschnappen
      • <in übertragener Bedeutung>: ein harter Brocken (umgangssprachlich; eine schwierige Situation, ein schwerer Gegner)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      die Brocken hinwerfen/hinschmeißen (umgangssprachlich: aus Ärger, Überdruss [an einer Arbeit] nicht mehr weitermachen, resignierend aufgeben; zu landschaftlich Brocken = [Arbeits]kleidung; Werkzeug, eigentlich = Gerümpel, Habseligkeiten)
    2. Köder

      Gebrauch

      Jägersprache

  1. dicke, massige Person

    Gebrauch

    umgangssprachlich

Blättern