Bre­sche, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
veraltet
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Bresche

Rechtschreibung

Worttrennung
Bre|sche

Bedeutung

große Lücke

Beispiel
  • eine Bresche [in die Festung] schlagen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • für jemanden, etwas eine Bresche schlagen (sich für jemanden, etwas erfolgreich einsetzen)
  • [für jemanden, etwas] in die Bresche springen/treten; sich [für jemanden, etwas] in die Bresche werfen (für jemanden, etwas einspringen, eintreten)

Herkunft

ursprünglich = aus einer Festungsmauer herausgeschossene Öffnung < französisch brèche, aus dem Germanischen

Grammatik

die Bresche; Genitiv: der Bresche, Plural: die Breschen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?