Biest, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Biest
Wort mit gleicher Schreibung
Biest (Substantiv, maskulin)

Rechtschreibung

Worttrennung
Biest

Bedeutungen (2)

  1. lästiges, unangenehmes Tier
    Beispiele
    • das Biest hat mich gestochen
    • das Biest bellt Tag und Nacht
    1. durchtriebener, gemeiner, niederträchtiger Mensch
      Beispiele
      • so ein Biest!
      • das Biest hat mich belogen
      • mit dem Unterton widerstrebender Anerkennung: ein süßes Biest
    2. verwünschter Gegenstand
      Beispiel
      • das Biest funktioniert nicht mehr

Herkunft

niederdeutsch beest = Untier < altfranzösisch beste < lateinisch bestia, Bestie

Grammatik

das Biest; Genitiv: des Biest[e]s, Plural: die Biester

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?