Bi­ber­geil, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Bibergeil

Rechtschreibung

Worttrennung
Bi|ber|geil

Bedeutung

stark riechende Absonderung aus den zwischen After und Geschlechtsteilen gelegenen Drüsen des Bibers (1)

Herkunft

mittelhochdeutsch bibergeil, zu: geil(e) = Hoden (die Drüsen wurden für die Hodensäcke des Tieres gehalten)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?