Be­sen­stiel, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Besenstiel
Lautschrift
[ˈbeːzn̩ʃtiːl]

Rechtschreibung

Worttrennung
Be|sen|stiel

Bedeutung

Stiel als Teil des Besens

Beispiele
  • den Besenstiel abbrechen
  • (umgangssprachlich) steif wie ein Besenstiel (sehr steif, ungelenk)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • einen Besenstiel verschluckt haben (umgangssprachlich: 1. sich nicht verbeugen können oder wollen. 2. sich steif und linkisch benehmen.)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?