Be­sen­rei­ser, die

Wortart:
Pluralwort
Gebrauch:
Medizin
Aussprache:
Betonung
Besenreiser

Rechtschreibung

Worttrennung
Be|sen|rei|ser

Bedeutung

erweiterte kleinste Vene, die meist fächerförmig verläuft und unter der Hautoberfläche rötlich blau durchschimmert (besonders an den Oberschenkeln bei Frauen)

Herkunft

zu Reis (a); die Fächerform der Varizen erinnert an früher für Reisigbesen verwendete dürre Zweige

Grammatik

der Besenreiser; Genitiv: des Besenreisers, Plural: die Besenreiser (meist im Plural)

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?