Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Bar­bar, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Bar|bar

Bedeutungsübersicht

  1. roher, empfindungsloser Mensch ohne Kultur
  2. [auf einem bestimmten Gebiet] völlig ungebildeter Mensch
  3. (für die Griechen und Römer der Antike) Angehöriger eines fremden Volkes

Synonyme zu Barbar und Barbarin

Banause, Banausin, Bestie, Grobian, Ignorant, Ignorantin, Rowdy, Rüpel, Tier, Unmensch

Aussprache

Betonung: Barbar
Lautschrift: [barˈbaːɐ̯] 🔉

Herkunft

lateinisch barbarus < griechisch bárbaros, ursprünglich = mit der einheimischen Sprache nicht vertrauter Ausländer, Nichtgrieche, eigentlich = stammelnd

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Barbardie Barbaren
Genitivdes Barbarender Barbaren
Dativdem Barbarenden Barbaren
Akkusativden Barbarendie Barbaren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. roher, empfindungsloser Mensch ohne Kultur

    Beispiel

    Barbaren haben den Friedhof verwüstet
  2. [auf einem bestimmten Gebiet] völlig ungebildeter Mensch

    Beispiel

    was versteht dieser Barbar von Musik?
  3. (für die Griechen und Römer der Antike) Angehöriger eines fremden Volkes

Blättern