Bach, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Bach
Wort mit gleicher Schreibung
Bach (Eigenname)

Rechtschreibung

Worttrennung
Bach

Bedeutungen (2)

  1. kleiner natürlicher Wasserlauf von geringer Tiefe und Breite
    Bach
    © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiel
    • der Bach rauscht, windet sich durch das Tal
  2. Rinnsal, das sich aus abfließendem Regenwasser, Schmutzwasser o. Ä. gebildet hat
    Beispiele
    • das Regenwasser floss in Bächen ab
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Bäche von Schweiß flossen an ihm herunter
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • [einen] Bach, [ein] Bächlein machen (Kindersprache: urinieren)
    • den Bach runtergehen (umgangssprachlich: zunichtewerden: unsere Renten gehen eines Tages den Bach runter)

Synonyme zu Bach

Herkunft

mittelhochdeutsch bach, althochdeutsch bah, Herkunft ungeklärt

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Bach
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?