Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Aus­zug, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Aus|zug

Bedeutungsübersicht

    1. das Hinausziehen; geordnetes Verlassen eines Raumes o. Ä.
    2. das Aufgeben und Verlassen einer Wohnung, eines Arbeitsraumes
  1. aus etwas, besonders aus Kräutern, gewonnener Saft
    1. herausgeschriebener Ausschnitt, Teilabschrift
    2. ausgewählte [wichtige] Stelle aus etwas, besonders aus einem Schriftwerk
    3. Kurzform für: Klavierauszug
  2. ausziehbarer Teil
  3. (süddeutsch, österreichisch) Altenteil
  4. (schweizerisch früher) erste Altersklasse der Wehrpflichtigen

Synonyme zu Auszug

Antonyme zu Auszug

Einzug

Aussprache

Betonung: Auszug 🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Auszugdie Auszüge
Genitivdes Auszuges, Auszugsder Auszüge
Dativdem Auszugden Auszügen
Akkusativden Auszugdie Auszüge

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Hinausziehen; geordnetes Verlassen eines Raumes o. Ä.

      Beispiele

      • ein überstürzter Auszug
      • der feierliche Auszug des Lehrkörpers aus der Aula
      • der Auszug der Kinder Israel aus Ägypten
    2. das Aufgeben und Verlassen einer Wohnung, eines Arbeitsraumes

      Beispiel

      der Auszug muss bis zum Ersten nächsten Monats erfolgen
  1. aus etwas, besonders aus Kräutern, gewonnener Saft

    Beispiel

    einen Auszug aus Heilkräutern bereiten
    1. herausgeschriebener Ausschnitt, Teilabschrift

      Beispiele

      • ein beglaubigter Auszug aus dem Grundbuch
      • die Bank schickt die Auszüge (Mitteilungen über den Kontostand)
    2. ausgewählte [wichtige] Stelle aus etwas, besonders aus einem Schriftwerk

      Beispiel

      Auszüge aus einer Rede hören
    3. Kurzform für:

      Klavierauszug

      Beispiel

      einen Auszug [aus einer Oper] anfertigen
  2. ausziehbarer Teil

    Beispiel

    der Auszug am Fotoapparat
  3. Altenteil

    Gebrauch

    süddeutsch, österreichisch

    Beispiel

    im Auszug leben
  4. erste Altersklasse der Wehrpflichtigen

    Gebrauch

    schweizerisch früher

Blättern