Aus­klang, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Ausklang

Rechtschreibung

Worttrennung
Aus|klang

Bedeutungen (2)

  1. Schluss eines Musikstücks o. Ä.
    Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • die Sinfonie hat einen heiteren Ausklang
  2. Ende, Abschluss von etwas
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • das Fest hatte mit der Rede einen passenden Ausklang
    • zum Ausklang des Tages ein Gläschen trinken

Grammatik

Plural selten

Singular Plural
Nominativ der Ausklang die Ausklänge
Genitiv des Ausklanges, Ausklangs der Ausklänge
Dativ dem Ausklang den Ausklängen
Akkusativ den Ausklang die Ausklänge
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?