Auf­trag, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒▒
Aussprache:
Betonung
🔉Auftrag

Rechtschreibung

Worttrennung
Auf|trag
Beispiel
im Auftrag[e] (Abkürzung i. A. oder I. A.)

Bedeutungen (4)

  1. Weisung; zur Erledigung übertragene Aufgabe
    Beispiele
    • ein wichtiger, schwieriger, ehrenvoller Auftrag
    • sich eines Auftrages entledigen
    • er kam im Auftrag (beauftragt von) seiner Firma
    • Abkürzung in Briefunterschriften: i. A. oder [nach abgeschlossenem Text oder allein vor einer Unterschrift] I. A.
  2. Bestellung (einer Ware oder Leistung)
    Auftrag
    © Stauke - Fotolia.com
    Beispiele
    • ein Auftrag in Höhe von 2 Millionen
    • ein Auftrag über/(seltener:) auf die Lieferung von Schreibtischen
    • Aufträge bekommen, vergeben
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • etwas in Auftrag geben (Kaufmannssprache: bestellen)
  3. Verpflichtung, Mission
    Grammatik
    Plural selten
    Beispiel
    • der gesellschaftliche, geschichtliche Auftrag der Partei
  4. das Auftragen, Aufbringen von etwas auf etwas
    Grammatik
    Plural selten
    Beispiel
    • der Pinsel ermöglicht einen gleichmäßigen Auftrag der Farbe

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Auftrag
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?