Auf­fahrt, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Auffahrt
Lautschrift
[ˈaʊ̯ffaːɐ̯t]

Rechtschreibung

Worttrennung
Auf|fahrt

Bedeutungen (6)

  1. das Berganfahren, Hinauffahren
    Beispiel
    • die Auffahrt zum Gipfel dauert eine Stunde
    1. die [ansteigende] Zufahrtsstraße [zur Autobahn]
      Beispiel
      • an der Auffahrt standen zwei Anhalter
    2. [ansteigender] Fahrweg zu einem größeren Gebäude
      Beispiele
      • eine breite Auffahrt
      • die Auffahrt zum Palais
  2. das [geordnete] Vorfahren vor einem Gebäude
    Beispiel
    • die Auffahrt der Polizeiautos vor dem Rathaus
    1. feierlicher Aufzug
      Gebrauch
      veraltet
      Beispiel
      • in großer Auffahrt erscheinen
    2. festlicher Umzug mit geschmückten Festwagen, Parade besonderer Fahrzeuge
      Gebrauch
      österreichisch landschaftlich
    1. Himmelfahrt Christi
      Gebrauch
      christliche Religion; südwestdeutsch veraltend, schweizerisch
      Grammatik
      ohne Plural
    2. Gebrauch
      christliche Religion; südwestdeutsch veraltend, schweizerisch
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • an Auffahrt hat es geregnet
  3. Gebrauch
    Bergbau

Grammatik

die Auffahrt; Genitiv: der Auffahrt, Plural: die Auffahrten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?