Are­ta­lo­gie, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Aussprache:
Betonung
Aretalogie

Rechtschreibung

Worttrennung
Are|ta|lo|gie

Bedeutung

in Form eines Traktats abgefasste Lobpreisung einer Gottheit oder eines Helden (in der späten griechisch-römischen Literatur)

Herkunft

griechisch; „Tugendschwätzerei“

Grammatik

die Aretalogie; Genitiv: der Aretalogie, Plural: die Aretalogien

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?