Ap­pro­vi­sa­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
österreichische Amtssprache veraltet
Aussprache:
Betonung
Approvisation

Rechtschreibung

Worttrennung
Ap|pro|vi|sa|ti|on

Bedeutung

Versorgung, besonders von Truppen, mit Lebensmitteln

Beispiel
  • die Approvisation der Armee stockte

Herkunft

zu approvisionieren

Grammatik

die Approvisation; Genitiv: der Approvisation, Plural: die Approvisationen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?