Ap­pe­tenz­ver­hal­ten, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Verhaltensforschung
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Appetenzverhalten

Rechtschreibung

Worttrennung
Ap|pe|tenz|ver|hal|ten

Bedeutung

sich in noch ungerichteter Aktivität äußerndes triebhaftes Verhalten [bei Tieren], das eine auslösende Reizsituation anstrebt, die zur Befriedigung eines Triebes führt

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?