Apo­s­te­lin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Apostelin

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Apos|te|lin
Alle Trennmöglichkeiten
Apo|s|te|lin

Bedeutungen (2)

  1. urchristliche Missionarin
    Herkunft
    Apostel (1b) mittelhochdeutsch apostel, althochdeutsch apostolo < kirchenlateinisch apostolus < griechisch apóstolos, eigentlich = abgesandt; Bote, zu: apostéllein = (als Gesandten) wegschicken
    Beispiel
    • die Apostelin Maria Magdalena
  2. [allzu] eifrige Befürworterin, Vertreterin einer [neuen] Lehre o. Ä.
    Gebrauch
    bildungssprachlich; oft ironisch
    Beispiel
    • eine Apostelin der neuen Werte

Grammatik

die Apostelin; Genitiv: der Apostelin, Plural: die Apostelinnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?