An­rem­pe­lei, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Anrempelei

Rechtschreibung

Worttrennung
An|rem|pe|lei

Bedeutungen (2)

  1. dauerndes Anrempeln (a)
    Beispiel
    • auf dieser Straße ist man oft Anrempeleien von Betrunkenen ausgesetzt
  2. Beispiel
    • ich kann die dauernden Anrempeleien nicht mehr hören!

Grammatik

die Anrempelei; Genitiv: der Anrempelei, Plural: die Anrempeleien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?