An­ger, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
landschaftlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Anger

Rechtschreibung

Worttrennung
An|ger

Bedeutung

kleinere Grasfläche, Grasplatz [in einem Dorf]

Beispiel
  • abends treffen sich die Einwohner auf dem Anger

Herkunft

mittelhochdeutsch anger, althochdeutsch angar, eigentlich = Biegung, Bucht

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Anger die Anger
Genitiv des Angers der Anger
Dativ dem Anger den Angern
Akkusativ den Anger die Anger
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?