Ana­chro­nis­mus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Anachronismus
Lautschrift
🔉[…k…]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ana|chro|nis|mus

Bedeutungen (2)

  1. falsche zeitliche Einordnung
  2. durch die Zeit überholte Einrichtung
    Beispiel
    • etwas als Anachronismus empfinden

Herkunft

griechisch anachronismós = Verwechslung der Zeiten

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?