Al­lein­gang, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Alleingang

Rechtschreibung

Worttrennung
Al|lein|gang

Bedeutungen (4)

  1. Wettkampf, Rennen ohne [ernsthaften] Konkurrenten
    Gebrauch
    besonders Pferdesport, Radsport, Leichtathletik
    Beispiel
    • er unterbot den bestehenden Rekord im Alleingang
  2. (im Mannschaftsspiel) Durchbruch eines einzelnen Spielers mit dem Ball o. Ä. durch die gegnerische Verteidigung, ohne ihn abzuspielen
    Beispiel
    • zu einem Alleingang starten
  3. Aufstieg, den ein Einzelner ohne die Hilfe anderer unternimmt
    Gebrauch
    Alpinistik
  4. das Handeln, Unternehmen im Vertrauen auf die eigene Kraft unter [bewusstem] Verzicht auf die Hilfe oder Zustimmung anderer
    Beispiel
    • ein nationaler Alleingang

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Alleingang
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?