Ak­ko­la­de, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Akkolade

Rechtschreibung

Worttrennung
Ak|ko|la|de

Bedeutungen (2)

  1. feierliche Umarmung bei Aufnahme in einen Ritterorden oder bei einer Ordensverleihung
  2. geschweifte Klammer, die mehrere [Noten]zeilen, Wörter o. Ä. zusammenfasst
    Gebrauch
    Buchwesen
    Zeichen
    ︷, ︸

Synonyme zu Akkolade

Herkunft

lateinisch-vulgärlateinisch-französisch

Grammatik

die Akkolade; Genitiv: der Akkolade, Plural: die Akkoladen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?