Äs­the­tik, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Ästhetik

Rechtschreibung

Worttrennung
Äs|the|tik

Bedeutungen (3)

  1. Wissenschaft, Lehre vom Schönen
    Beispiel
    • Hegels Ästhetik
  2. das stilvoll Schöne; Schönheit
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • die Ästhetik darf nicht zu kurz kommen
    • sie hat einen Sinn für Ästhetik
  3. Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • der Gestaltung fehlen Geschmack und Ästhetik

Herkunft

griechisch aisthētikḗ (téchnē) = Wissenschaft vom sinnlich Wahrnehmbaren, zu: aisthētikós = wahrnehmend, zu: aisthánesthaí = wahrnehmen

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Ästhetik die Ästhetiken
Genitiv der Ästhetik der Ästhetiken
Dativ der Ästhetik den Ästhetiken
Akkusativ die Ästhetik die Ästhetiken

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Ästhetik

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen