Ab­rieb, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Abrieb

Rechtschreibung

Worttrennung
Ab|rieb

Bedeutungen (2)

  1. das [Sich]abreiben
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • der Abrieb ist bei Winterreifen besonders stark
  2. etwas Abgeriebenes
    Beispiele
    • der Abrieb von Steinkohle bei der Aufbereitung
    • die Abriebe von Gummireifen auf der Fahrbahn

Grammatik

der Abrieb; Genitiv: des Abrieb[e]s, Plural: die Abriebe

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?