Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ab­ort, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: wird heute standardsprachlich gemieden, ist in der Amts- und Fachsprache aber noch gebräuchlich
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ab|ort

Bedeutungsübersicht

Toilette (2)

Synonyme zu Abort

Latrine, Pissoir, sanitäre Anlagen, Toilette, WC; (umgangssprachlich) 00, Klo, Lokus, Null-Null, Nummer null, Orkus; (salopp) Pinkelbude; (familiär) Häuschen, Klöchen; (derb) Pissbude, Scheißhaus; (verhüllend) Gelegenheit, Lokalität; (umgangssprachlich verhüllend) To, ; (familiär verhüllend) [gewisses/stilles] Örtchen, Kloster, Örtlichkeit; (umgangssprachlich scherzhaft) Topf; (familiär scherzhaft) Thron; (landschaftlich, sonst veraltend) Abtritt; (veraltend) Klosett; (Amtssprache) Bedürfnisanstalt; (Soldatensprache) Donnerbalken

Aussprache

Ạbort🔉, auch: [aˈbɔrt] 🔉, schweizerisch nur: [ˈabɔrt] 🔉

Herkunft

wohl aus dem Niederdeutschen, eigentlich = abgelegener Ort

Grammatik

der Abort; Genitiv: des Abort[e]s, Plural: die Aborte

Blättern