Duden-Mentor startet Kooperation mit BoD

Duden Mentor

Duden-Mentor, die browserbasierte Text- und Rechtschreibprüfung des Dudenverlags, startet die Zusammenarbeit mit der führenden deutschen Self-Publishing-Plattform BoD. Ab sofort können Autorinnen und Autoren, die über BoD ihre Titel veröffentlichen, auf die Rechtschreibunterstützung von Duden setzen.

Im Veröffentlichungsprozess über das Portal von BoD profitieren Selfpublisher direkt von den Korrekturvorschlägen und Hinweisen des Duden-Mentors und sind in der Lage, ihre Texte entsprechend zu überarbeiten.

Duden-Mentor unterstützt die Schreibenden zurzeit beim Abfassen und Korrigieren der Klappentexte ihrer Bücher sowie der Autorenvita. Auf längere Sicht sollen die Autorinnen und Autoren ihre kompletten Buchtexte durch den Duden-Mentor prüfen lassen können.

Kostenlose Korrekturhilfe

Self-Publisher bei BoD sparen durch den Einsatz des Duden-Mentors viel Korrekturzeit und profitieren von der Kompetenz der modernen Prüfsoftware, die Texte qualifiziert bewerten kann. Dieser Korrekturservice der Klappentexte ist für die BoD-Autorinnen und -Autoren kostenlos. Texte mit bis zu 2 500 Zeichen können auf Fehler geprüft werden.

Der Duden-Mentor prüft eingegebene Texte in Sekundenschnelle auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung, als Grundlage dient das amtliche Regelwerk. Mögliche Fehler werden einzeln markiert und Korrekturvorschläge angezeigt, ausführliche Fehlerkommentare sorgen für einen zusätzlichen Lerneffekt.

Premiumversion für Textprofis verfügbar

Der Duden-Mentor ist browserbasiert und deshalb nicht auf ein bestimmtes Betriebssystem angewiesen; eine Installation ist nicht notwendig und damit die Handhabung kinderleicht. Es gibt bereits Browser-Plug-ins für Google Chrome und Firefox, mit deren Hilfe man seine Texte genau dort korrigieren kann, wo man im Internet schreibt: Zum Beispiel auf Twitter, Facebook und Xing, im Google-Postfach und in vielen weiteren Onlinediensten. Weitere Plug-ins, mit denen der Mentor in andere Programme integriert werden kann, sind bereits in Entwicklung und folgen.

Bereits seit rund einem Jahr gibt es eine kostenpflichtige Premiumversion des Duden-Mentors. Bis zu 20 000 bzw. 40 000 Zeichen kann man mit dieser Version auf einmal prüfen lassen. Sie gibt auch Hinweise zum Stil