Das Dudenkorpus

Das Dudenkorpus ist eine umfangreiche Zusammenstellung elektronischer Texte, wie Zeitungs- und Zeitschriftenartikel, Romane, Reden, Reparatur- und Bastelanleitungen usw. Es enthält mittlerweile mehr als 5 Milliarden Wortformen und dient dazu, den Gebrauch und die Schreibung von Wörtern zu beobachten. Werden manche Ausdrücke vor allem in bestimmten Regionen gebraucht? Verwendet man heute in Zeitungstexten „wegen“ häufig mit dem Dativ? Welche Schreibung überwiegt, wenn Varianten zugelassen sind?

Außerdem hilft es der Redaktion dabei, bislang unbekannte Wörter aufzuspüren, die unter bestimmten Voraussetzungen neu in die Duden-Wörterbücher aufgenommen werden können. Mehr zum Aufnahmeprozess lesen Sie auf der Seite „Wie kommt ein Wort in den Duden?“.

Unsere Partner

Für die Zusammenstellung und die kontinuierliche Erweiterung des Korpus sind wir auf Partner angewiesen, die uns Texte zur Verfügung stellen. Unsere Partner sind unter anderem:

Die Presse

Logo von „Die Presse“

Norddeutsche Neueste Nachrichten

Logo von „Norddeutsche Neueste Nachrichten“

Mannheimer Morgen

Logo von „Mannheimer Morgen“

Leipziger Volkszeitung

Logo von „Leipziger Volkszeitung“

Edition Atelier

Logo von „Edition Atelier“

Berliner Zeitung

Logo von „Berliner Zeitung“

Kölner Stadt-Anzeiger

Logo von „Kölner Stadt-Anzeiger“