krakelen

Hinweis der Dudenredaktion

Bei diesem Wort handelt es sich um eine Falschschreibweise. Zur richtigen Schreibung gelangen Sie mit einem Klick auf krakeelen. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zur Bedeutung, Worttrennung u. v. m.

Erläuterung

Der umgangssprachliche Ausdruck krakeelen für „laut schimpfen, Radau machen“ lässt sich über neuniederländisch kreelen aus dem französischen Wort quereller („streiten“) ableiten und ist somit indirekt auch mit den Querelen verwandt.

Schnelle Hilfe zum Vermeiden weiterer häufiger Fehler finden Sie in unserer Publikation „Erste Hilfe Die 100 häufigsten Fehler“.

Wussten Sie schon?

Dieses Wort oder diese Verbindung ist rechtschreiblich schwierig (Liste der rechtschreiblich schwierigen Wörter).