Presse­mitteilungen

Duden, seit jeher gleichzusetzen mit „Wörterbuch“, ist die verlässliche Instanz für alle Themen rund um die deutsche Sprache und Rechtschreibung. Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen und Ansprechpartnerinnen.

„Digitaler Faschismus“: soziale Medien als Motor des Rechtsextremismus

PM2209_Digitaler Faschismus
Mit der digitalen Revolution keimte die Hoffnung, dass der unbegrenzte Zugang zu Wissen zu einer inklusiveren, global vernetzten Gesellschaft führen könnte. Doch stattdessen haben sich gerade die sozialen Medien zu einem Raum entwickelt, in dem Rassismus, Fake News und rechte Verschwörungstheorien fast ungehindert gedeihen können. In ihrem Buch „Digitaler Faschismus – Die sozialen Medien als Motor des Rechtsextremismus“ gehen Maik Fielitz und Holger Marcks dieser fatalen Entwicklung und ihren Folgen auf den Grund.

„99 harmlose Fragen“ für Eltern und Kinder

PM2209_99Fragen_Caspers
Welches Monster ist am erschreckendsten? Warum ist es das? Sollten Kinder wählen dürfen? Wo im Körper entstehen Gefühle? Für ein spannendes Gespräch fehlt uns oft nur die richtige Frage. Der Kultmoderator und Autor Ralph Caspers („Die Sendung mit der Maus“, „Wissen macht Ah!“ und „Quarks“) versammelt in „99 harmlose Fragen für überraschende Unterhaltungen zwischen Eltern und Kindern“ die unterschiedlichsten Gesprächsanstöße.

Das ultimative Quiz zum Wörterbuch: „Schlag den Duden!“

PM2209_Schlag den Duden
Wer nimmt es mit der Autorität in allen Fragen der deutschen Sprache auf? Wer wagt ein Duell mit dem Duden? Die Dudenredaktion fordert mit dem Quiz zum legendären Wörterbuch alle Sprachprofis heraus, ihr Wissen zu beweisen. Dafür hat sie 400 knifflige Fragen zur deutschen Sprache in zwölf Themengebieten versammelt – von Rechtschreibung über Grammatik und Fremdwörter bis zu Redewendungen und Zitaten.

„Wetter – Zwischen Hundstagen und Raunächten“

PM2209_Wetter
Was ist so unbeständig und gleichzeitig so alltagsprägend wie das Wetter? Aus gutem Grund wird es in der Literatur oft genutzt, um als Stimmungselement die Handlung zu beeinflussen, die Figuren zu leiten oder ihre Emotionen zu vermitteln. In „Wetter – Zwischen Hundstagen und Raunächten“ widmet sich die Journalistin Michaela Vieser dem Themenkomplex Wetter und Klima aus sprachlicher sowie literarischer Sicht.