Suche nach “zur Wehr setzen” 39 Treffer

Wehr

Worttrennung: Wehr Beispiel: sich zur Wehr setzen in »sich zur Wehr setzen« Kurzform für: Feuerwehr (veraltend) Kampftru

Zum vollständigen Artikel

set­zen

setzen Worttrennung: set|zen Beispiele: du setzt; sich setzen; sich ein Denkmal setzen lassen; sie sollten die Kinder sich setzen lassen; wir müssen das Gesagte sich erst ei

Zum vollständigen Artikel

Über­re­gu­lie­rung

Überregulierung Worttrennung: Über|re|gu|lie|rung das Überregulieren; das Überreguliertwerden Beispiel sich gegen behördliche, bürokratische, staatl

Zum vollständigen Artikel

In­vek­ti­ve

Invektive Worttrennung: In|vek|ti|ve mündliche oder schriftliche Äußerung von absichtlich beleidigendem Charakter Beispiel sich gegen jemandes Invektiven zur

Zum vollständigen Artikel

ent­ge­gen­tre­ten

entgegentreten Worttrennung: ent|ge|gen|tre|ten in den Weg treten begegnen in bestimmter Weise gegenübertreten gegen jemande

Zum vollständigen Artikel

er­weh­ren

erwehren Worttrennung: er|weh|ren Beispiel: ich konnte mich seiner kaum erwehren jemanden mit Mühe abwehren, fernhalten sich gegen etwas wehren, et

Zum vollständigen Artikel

kon­tern

kontern Worttrennung: kon|tern Beispiel: ich kontere (Sport) (den [Gegner im] Angriff) abfangen und aus der Verteidigung heraus selbst angreifen d

Zum vollständigen Artikel

trot­zen

trotzen Worttrennung: trot|zen Beispiel: du trotzt (gehoben) in festem Vertrauen auf seine Kraft, sein Recht einer Person oder Sache, die eine Bedrohung darstellt

Zum vollständigen Artikel

mu­cken

mucken Worttrennung: mu|cken Widerspruch erheben, aufbegehren Beispiele sie nahm das hin, ohne zu mucken : er führte den Auftrag ohne Mucken aus

Zum vollständigen Artikel

auf­mu­cken, auch auf­muck­sen

aufmucken Worttrennung: auf|mu|cken, auf|muck|sen aufbegehren, Widerspruch erheben, sein Missfallen zum Ausdruck bringen Beispiel keiner wagte es, gegen solche Willkür a

Zum vollständigen Artikel

quer­le­gen

querlegen Worttrennung: quer|le|gen sich jemandes Absichten widersetzen; bei etwas nicht mitmachen Beispiel die Bundesländer werden sich bei dem Gesetz querlegen S

Zum vollständigen Artikel

wi­der­set­zen

widersetzen Worttrennung: wi|der|set|zen Beispiel: ich habe mich dem Plan widersẹtzt jemandem, einer Sache Widerstand entgegensetzen, sich dagegen auflehnen Bei

Zum vollständigen Artikel

auf­bäu­men

aufbäumen Worttrennung: auf|bäu|men sich ruckartig hoch, steil aufrichten sich auflehnen, sich empören Synonyme zu aufbäumen sich b

Zum vollständigen Artikel

weh­ren

wehren Worttrennung: weh|ren zu seiner Verteidigung jemandem körperlich Widerstand leisten etwas nicht einfach hinnehmen, sondern dagegen angehen, si

Zum vollständigen Artikel

re­bel­lie­ren

rebellieren Worttrennung: re|bel|lie|ren sich gegen einen bestehenden Zustand, bestehende Verhältnisse oder gegen jemanden offen auflehnen und gewaltsam eine Än

Zum vollständigen Artikel

put­schen

putschen Worttrennung: put|schen Beispiel: du putschst einen Putsch (1) machen Beispiele die Militärs putschten sich ( kamen durch einen Putsch 1 ) an die Macht

Zum vollständigen Artikel

wi­der­stre­ben

widerstreben Worttrennung: wi|der|stre|ben Beispiel: es hat ihm widerstre̲bt jemandem zuwider sein (gehoben) sich widersetzen Synonyme

Zum vollständigen Artikel

wi­der­ste­hen

widerstehen Worttrennung: wi|der|ste|hen Beispiel: sie hat der Versuchung widerstạnden der Neigung, etwas Bestimmtes zu tun, nicht nachgeben

Zum vollständigen Artikel

auf­be­geh­ren

aufbegehren Worttrennung: auf|be|geh|ren heftigen Widerspruch erheben; sich auflehnen, wehren, empören Beispiele dumpf aufbegehren er begehrte gegen sein Schicksal auf &

Zum vollständigen Artikel

da­ge­gen­stel­len

dagegenstellen Worttrennung: da|ge|gen|stel|len Beispiele: die Verwaltung hat sich dagegengestellt (sich widersetzt); die Tür bleibt zu, wenn du einen Stuhl dagegenstellst

Zum vollständigen Artikel
↑ Nach oben