Suche nach “indikativ” 10882 Treffer

in­di­ka­tiv

indikativ Worttrennung: in|di|ka|tiv nicht verbindlich einen Indikator darstellend, Voraussagen erlaubend nicht verbindlich Beispiel indikativ

Zum vollständigen Artikel

In­di­ka­tiv

Indikativ Worttrennung: In|di|ka|tiv [spätlateinisch (modus) indicativus, eigentlich = zur Aussage, zur Anzeige geeignet(er Modus), zu lateinisch indicare, indiz

Zum vollständigen Artikel

In­di­ka­tiv

Indikativ Worttrennung: In|di|ka|tiv bestimmtes, immer wiederkehrende Radio- oder Fernsehsendungen einleitendes Musikstück

Zum vollständigen Artikel

Wirk­lich­keits­form

Wirklichkeitsform Worttrennung: Wirk|lich|keits|form Indikativ

Zum vollständigen Artikel

Ind.

Worttrennung: Ind. Indikativ

Zum vollständigen Artikel

in­di­ka­ti­visch

indikativisch Worttrennung: in|di|ka|ti|visch im Indikativ (a) [stehend] Beispiel eine indikativische Verbform

Zum vollständigen Artikel

wart

Worttrennung: wart Beispiele: ihr wart gestern im Zoo; vgl. aber ward 2. Person Plural Indikativ Präteritum von sein (Vollverb) / sein (Hilfsverb)

Zum vollständigen Artikel

pha­tisch

phatisch Worttrennung: pha|tisch kontaktknüpfend und -erhaltend Beispiel die phatische Funktion eines Textes zu griechisch phatós = gesagt, zu:

Zum vollständigen Artikel

Fa­zit

Fazit Worttrennung: Fa|zit zusammenfassend festgestelltes Ergebnis; Schlussfolgerung; Resümee Beispiel das Fazit der Untersuchungen, Überlegungen war jedes Mal das

Zum vollständigen Artikel

Mo­dus

Modus Worttrennung: Mo|dus (bildungssprachlich) Verfahrensweise, Form [des Vorgehens], Weg (besonders Philosophie) Art und Weise [des Seins, Geschehens];

Zum vollständigen Artikel

passe

Worttrennung: passe die Zahlen von 19 bis 36 betreffend (in Bezug auf eine Gewinnmöglichkeit im Roulette) pas; französisch passe, eigentlich = &uu

Zum vollständigen Artikel

wol­len

wollen Worttrennung: wol|len Beispiele: ich will, du willst; du wolltest (Indikativ); du wolltest (Konjunktiv); gewollt; wolle!; ich habe das nicht gewollt, aber ich habe helfen

Zum vollständigen Artikel

hältst

Worttrennung: hältst Die 2. Person Singular von halten lautet im Indikativ Präsens [du] hältst.Das t nach dem l darf nicht weggelassen werden, da es zum Wortst

Zum vollständigen Artikel

hal­ten

halten Worttrennung: hal|ten Beispiele: du hältst, er hält; du hieltst; du hieltest; gehalten; halt[e]!; an sich halten; ich hielt an mich Die 2. Person Singular vo

Zum vollständigen Artikel

mö­gen

mögen Worttrennung: mö|gen Beispiele: ich mag, du magst, er mag; du mochtest; du möchtest; du hast es nicht gemocht, aber das hätte ich hören mögen

Zum vollständigen Artikel

als

Worttrennung: als Beispiele: sie ist klüger als ihr Freund; [Regel 112] : er ist größer als sein Bruder Ludwig bei Ungleichheit nach Komp

Zum vollständigen Artikel

tun

Worttrennung: tun dient zur Betonung des Vollverbs (landschaftlich) dient zur Umschreibung des Konjunktivs zu: tun dient zur B

Zum vollständigen Artikel

über­be­le­gen

überbelegen Worttrennung: über|be|le|gen Beispiele: der Raum war überbelegt; überzubelegen (in einem Krankenhaus, Hotel o. Ä.) zu viele Per

Zum vollständigen Artikel

na­he­ge­hen

nahegehen Worttrennung: na|he|ge|hen Beispiel: sein schwerer Unfall ist uns allen sehr nahegegangen (besonders vom Unglück o. Ä.) jemanden innerlich s

Zum vollständigen Artikel

ren­tie­ren

rentieren Worttrennung: ren|tie|ren Beispiel: sich rentieren (sich lohnen) in materieller oder ideeller Hinsicht von Nutzen sein, Gewinn bringen, einträglich sei

Zum vollständigen Artikel
↑ Nach oben