Suche nach “frönen” 28 Treffer

frö­nen

frönen Worttrennung: frö|nen Obwohl das ö in frönen lang gesprochen wird, schreibt man das Verb ohne Dehnungs-h. Gleiches gilt für die etymologisch verwandten W&

Zum vollständigen Artikel

ver­fal­len sein

verfallen sein Worttrennung: ver|fal|len sein in einem Zustand der Abhängigkeit von etwas sein in übertriebener Weise für etwas schwärmen

Zum vollständigen Artikel

Las­ter

Laster Worttrennung: Las|ter schlechte Gewohnheit, von der jemand beherrscht wird; ausschweifende Lebensweise Beispiele ein gefährliches, verhängnisvolles Laster se

Zum vollständigen Artikel

hul­di­gen

huldigen Worttrennung: hul|di|gen (früher) sich einem Herrscher durch ein Treuegelöbnis unterwerfen (gehoben) jemandem durch eine bestimmte Handlung,

Zum vollständigen Artikel

wid­men

widmen Worttrennung: wid|men jemandem etwas, besonders ein künstlerisches, wissenschaftliches Werk, als Ausdruck der Verbundenheit, Zuneigung, des Dankes o. &A

Zum vollständigen Artikel

Lei­den­schaft

Leidenschaft Worttrennung: Lei|den|schaft sich in emotionalem, vom Verstand nur schwer zu steuerndem Verhalten äußernder Gemütszustand (aus dem heraus etw

Zum vollständigen Artikel

ver­schwö­ren

verschwören Worttrennung: ver|schwö|ren Beispiel: eine verschworene Gemeinschaft sich heimlich mit jemandem verbinden (veraltet) sich durch

Zum vollständigen Artikel

an­hän­gen

anhängen Worttrennung: an|hän|gen Beispiel: er hing einer Sekte an mit jemandem, einer Sache verknüpft sein; jemandem, einer Sache anhaften s

Zum vollständigen Artikel

schwel­gen

schwelgen Worttrennung: schwel|gen Beispiel: in Erinnerungen schwelgen sich ausgiebig und genießerisch an reichlich vorhandenem gutem Essen und Trinken g&uu

Zum vollständigen Artikel

pfle­gen

pflegen Worttrennung: pfle|gen Beispiele: du pflegtest; gepflegt; pfleg[e]!; in der Wendung »der Ruhe pflegen« auch du pflogst; du pflögest; gepflogen

Zum vollständigen Artikel

be­schäf­ti­gen

beschäftigen Worttrennung: be|schäf|ti|gen etwas zum Gegenstand seiner Tätigkeit machen; jemandem, einer Sache seine Zeit widmen über eine

Zum vollständigen Artikel

ver­schrei­ben

verschreiben Worttrennung: ver|schrei|ben beim Schreiben einen Fehler machen durch Schreiben verbrauchen schriftlich, durch Ausstellen eines Rezepts v

Zum vollständigen Artikel

über­las­sen

überlassen Worttrennung: über|las|sen Beispiel: sie hat mir das Haus überlassen auf etwas, den Gebrauch, Nutzen von etwas zugunsten einer anderen Perso

Zum vollständigen Artikel

nach­ge­hen

nachgehen Worttrennung: nach|ge|hen hinter jemandem, einer Sache hergehen; jemandem, einer Sache folgen etwas genau überprüfen, in seinen Einzel

Zum vollständigen Artikel

hin­ge­ben

hingeben Worttrennung: hin|ge|ben Beispiele: sich hingeben; wir haben unser Geld hịngegeben; aber auf sein Verlangen hịn ge̲ben (gehoben) opfern

Zum vollständigen Artikel

span­nen

spannen Worttrennung: span|nen etwas so dehnen, ziehen, dass es straff, glatt ist spannen und befestigen straff, fest werden in etwa

Zum vollständigen Artikel

ver­fal­len

verfallen Worttrennung: ver|fal|len Beispiele: das Haus ist verfallen; er ist dem Alkohol verfallen baufällig werden und allmählich zusammenfallen

Zum vollständigen Artikel

stür­zen

stürzen Worttrennung: stür|zen Beispiel: du stürzt aus mehr oder weniger großer Höhe jäh in die Tiefe fallen mit Wucht

Zum vollständigen Artikel

ver­lie­ren

verlieren Worttrennung: ver|lie|ren Beispiele: sie verliert immer ihren Schlüssel; er hat seinen Geldbeutel verloren (etwas, was einem gehört, was man h

Zum vollständigen Artikel
↑ Nach oben