wo

Wortart: Adverb
Wort mit gleicher Schreibung: wo (Konjunktion)
Häufigkeit: ▮▮▮▮

Rechtschreibung

Worttrennung: wo
Beispiele: wo ist sie?; wo immer sie auch sein mag; er geht wieder hin, wo er hergekommen ist; der Tag, wo (an dem) er sie das erste Mal sah; [Regel 81]: das Wo spielt keine Rolle

Bedeutungsübersicht

  1. an welchem Ort, an welcher Stelle?
    1. räumlich; an welchem Ort, an welcher Stelle
    2. zeitlich; zu welcher Zeit
    3. (landschaftlich salopp, nicht standardsprachlich) in Bezug auf jemanden, etwas; der, die, das
  2. (umgangssprachlich) irgendwo
  3. wobei, wofür, wogegen, womit, wonach, wovon, wovor, wozu

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu wo

als, wenn

Aussprache

Betonung: wo🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch wā, althochdeutsch (h)wār, eigentlich = an was (für einem Ort), zu was (für einem Ort)

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. an welchem Ort, an welcher Stelle?

    Grammatik

    interrogativ

    Beispiele

    • wo warst du?
    • wo wohnt sie?
    • wo ist er geboren?
    • wo können wir uns treffen?
    • wo liegt das Buch?
    • (steht im Satzinnern oder am Satzende, wenn mit einem gewissen Nachdruck gefragt wird) er hat wo auf uns gewartet, sagtest du?
    1. räumlich; an welchem Ort, an welcher Stelle

      Grammatik

      relativisch

      Beispiele

      • die Stelle, wo der Unfall passiert ist
      • überall, wo Menschen wohnen
      • bleib, wo du bist!
      • pass auf, wo sie hingeht! (umgangssprachlich; wohin sie geht!)
      • wo immer er auch sein mag, ich werde ihn finden
      • wo ich auch hinblickte (umgangssprachlich; wohin ich auch blickte), es wimmelte von Ameisen
    2. zeitlich; zu welcher Zeit

      Grammatik

      relativisch

      Beispiel

      in dem Augenblick, zu dem Zeitpunkt, wo er hier ankam
    3. in Bezug auf jemanden, etwas; der, die, das

      Grammatik

      relativisch

      Gebrauch

      landschaftlich salopp, nicht standardsprachlich

      Beispiele

      • das ist der Mann, wo am Steuer gesessen hat
      • das war das beste Gerät, wo ich kriegen konnte
  2. irgendwo

    Grammatik

    indefinit

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    wenn ich versprochen habe, zu einem bestimmten Zeitpunkt wo zu sein, dann halte ich das auch ein
  3. wobei, wofür, wogegen, womit, wonach, wovon, wovor, wozu

    Grammatik

    als Teil eines Pronominaladverbs in getrennter Stellung

Blättern

↑ Nach oben