will­kom­men

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: will|kom|men
In Fügungen wie Herzlich willkommen! oder Seien Sie willkommen! schreibt man willkommen klein, da es hier als Adjektiv verwendet wird. Großgeschrieben wird willkommen nur, wenn es als Substantiv gebraucht wird: Sie hatten ihm ein herzliches Willkommen bereitet.

Bedeutungsübersicht

jemandem sehr passend, angenehm; erwünscht

Beispiele

  • eine willkommene Gelegenheit zum Feiern
  • eine willkommene Abwechslung
  • willkommene Gäste
  • das Angebot war [ihr] sehr willkommen
  • Sie sind uns jederzeit willkommen (wir freuen uns immer, wenn Sie zu uns kommen)
  • (in Formeln zur Begrüßung bei jemandes Empfang) [sei] willkommen!, herzlich willkommen!, willkommen bei uns!
  • willkommen in der Heimat!

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

jemanden willkommen heißen (jemanden zum Empfang begrüßen: er hieß seine Gäste willkommen)

Wussten Sie schon?

Synonyme zu willkommen

angenehm, begrüßenswert, erfreulich, erwünscht, gelegen, gern gesehen, günstig, passend, vorteilhaft, wünschenswert

Aussprache

Betonung: willkọmmen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch willekomen, spätalthochdeutsch willechomen, eigentlich = (du bist) nach Willen (= nach Wunsch) gekommen

Typische Verbindungen

Blättern

↑ Nach oben