Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wie­hern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wie|hern
Beispiel: ich wiehere

Bedeutungsübersicht

  1. (von bestimmten Tieren, besonders vom Pferd) eine Folge von zusammenhängenden, in der Lautstärke an- und abschwellenden hellen, durchdringenden Lauten hervorbringen
  2. (umgangssprachlich) schallend lachen

Synonyme zu wiehern

aus vollem Hals lachen, einen Lachanfall/Lachkrampf bekommen, in Gelächter/Lachen ausbrechen, schallend lachen; (umgangssprachlich) losprusten

Aussprache

Betonung: wiehern🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch wiheren, Iterativbildung zu: wihen = wiehern, lautmalend

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (von bestimmten Tieren, besonders vom Pferd) eine Folge von zusammenhängenden, in der Lautstärke an- und abschwellenden hellen, durchdringenden Lauten hervorbringen

    Beispiele

    • das Pferd wieherte
    • <in übertragener Bedeutung>: vor Lachen wiehern
    • <in übertragener Bedeutung>: wieherndes (umgangssprachlich; schallendes) Gelächter
  2. schallend lachen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

Blättern

↑ Nach oben